treffpunkt:jesuitenweltweit 16. Dezember 2022 18.30h

Magismesse, Vortrag und Adventfeier

Gerade im Winter wird die Balkanroute aufgrund der Kälte für viele Migrant:innen und Geflüchtete zum Problem. Um schneller zu den Grenzen zu kommen, hausen viele außerhalb der offiziell errichteten Camps. Der Jesuiten-Flücht­lings­dienst hilft bei der Versorgung und Integration der Menschen. Unsere Mitarbeiterin Sara Gratt hat die Projekte an der Route bis in den Kosovo besucht und unsere Freiwilligen beim JRS in Bosnien bei der Arbeit getroffen. Bei unserem letzten Treffpunkt in diesem Jahr wird sie davon berichten. Im Anschluss genießen wir gemeinsam die Adventzeit bei einem Glas Punsch und Keksen. 
Wann: 16. Dezember, 18.30h
Wo: Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien

Das Licht von Pater Frido

Sein Werk lebt fort: Ein Buch und Gedenkabende für Fridolin Pflüger SJ, ehemaliger Landesdirektor des JRS Uganda

Frido Pflügers Leben, das war ein Leben im Dienste der Anderen, Schwachen, Verfolgten, an den Rand Gedrängten. Am 20. Juni 2021 hat Pater Frido, Landesdirektor des Jesuiten-Flücht­lings­diensts (JRS) Uganda, eine Covid-Infek­tion nicht überlebt, er starb in seiner geliebten afrikanischen Wahlheimat, ausgerechnet in der Nacht zum Weltflüchtlingstag.

Zur Erinnerung an Frido Pflüger SJ veröffentlichen wir im Herbst 2022 ein Gedenkbuch mit Bildern und Texten seiner Weggefährt:innen, das wir Ihnen, gerne gegen eine Spende, zuschicken werden:
Gedenkbuch bestellen

treffpunkt:jesuitenweltweit Termine 2022

07. Oktober 2022 I 11. November 2022 I 16. Dezember 2022

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
X20010 freie Spende

Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3
lit a bis c EStG steuerlich absetzbar.
ZVR Zahl 530615772 / SO 1345