Corona

 – Indien

Absturz in die digitale Kluft

168 Millionen Kinder weltweit konnten in den vergangenen zwei Jahren nicht am Unterricht teilnehmen. Im Globalen Süden bedeutet der Corona-Lockdown für viele das Ende der Schulkarriere. John Ravi SJ, Sekretär für Bildungsangelegenheiten der Jesuiten in Südasien, schildert die Situation in Indien.

Mehr

 – Indien

Ein neues COVID-Zentrum für Indien

In Matigara wurde am 21. Juni ein neues COVID-Center fertiggestellt und eröffnet. P. Julias Kujur SJ, Direktor von Jesu Ashram, wies darauf hin, dass das 30-Betten COVID-Pflegezentrum die richtige Antwort der Darjeeling-Jesuiten auf die Pandemie sei. Dankbar ist man allen Spender:innen, der Regierung von Westbengalen und des Child In Need Institute (CINI) für die große Unter­stützung.

Mehr

 – Caritas Baby Hospital Bethlehem

Erfolgreiche Arbeit unter erschwerten Bedingungen

Die Region von Bethlehem war 2020 besonders stark von der Pandemie betroffen. Der Tourismus als wichtigste Ein­kommens­quelle kam komplett zum Erliegen, und zahlreiche Restriktionen schränkten das Leben der Bevölkerung über lange Zeit ein. Ein Lichtblick ist die Arbeit des Caritas Baby Hospital: Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es gelungen, die Versorgung kranker Kinder das ganze Jahr über aufrechtzuerhalten.

Mehr

 – Indien

„Die Lage ist dramatisch“

In seinem Ashram Kalahrdaya am Stadtrand von Kalkutta betreibt Pater Saju George SJ ein Bildungs- und Kultur-Zentrum für benachteiligte Kinder und Jugendliche. In der Pandemie organisiert er Hife für die Armen der Nachbarschaft und berichtet, wie sich die Lage in vielen Dörfern zuspitzt. Indien braucht jetzt Millionen Impfdosen!

Mehr

 – Indien

„Niemand fühlt sich sicher“

Hunderttausende Neuinfektionen, die Todesrate schnellt in die Höhe, die Impf-Quote ist viel zu niedrig: In Indien kollabiert das Gesundheitssystem unter der zweiten Corona-Welle. Wir bitten um Gebete und Unter­stützung für unsere Projektparterinnen und -partner auf dem Subkontinent.

Mehr

 – Philippinen

Kein Impfstoff und viel Armut

In den Philippinen steigen die aktiven Corona-Fälle, Impfstoff ist keiner vorhanden und die Menschen kämpfen mit Arbeitslosigkeit und Hunger. Die NGO ERDA leistet humanitäre Hilfe und versucht die Bildung der Kinder aufrechtzuerhalten.

Mehr

 – Corona-Pandemie

Impfpatente freigeben: Hört auf die Experten, nicht die Lobbyisten!

Globaler Gesundheitsnotstand: 243 zivilgesellschaftliche Organisationen aus aller Welt, darunter jesuitenweltweit und andere Mitglieder des Xavier Netzwerks, wenden sich mit einem Offenen Brief an Ngozi Okonjo-Iweala, Generaldirektorin der Welthandelsorganisation. Sie appellieren nachdrücklich, die Patente für Corona-Impfstoffe aufzuheben.

Mehr

 – Simbabwe

„Viele leben von einer Mahlzeit am Tag“

Industrie und Land­wirt­schaft sind ohnehin schwer beschädigt, die Lockdown-Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie verschärfen die soziale und wirtschaftliche Krise in Simbabwe massiv. Eine Umfrage des Sozialreferats der Diözese Chinhoyi zeigt: „Das Ausmaß der Armut hat ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht.“

Mehr

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
X20010 freie Spende

Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3
lit a bis c EStG steuerlich absetzbar.
ZVR Zahl 530615772 / SO 1345