Leben teilen!

25 – 29. Mai 2022: 102. Katholikentag in Stuttgart

Wie sehr freuen wir uns auf den Katholikentag in Stuttgart, der nach zwei Jahren der Pandemie endlich wieder möglich machen soll, was sein Motto verspricht: „Leben teilen!“

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Zentraleuropäischen Provinz der Jesuiten und ihrer Werke wollen wir im Stuttgarter Schlossgarten mit unseren Gästen teilen, was uns wichtig ist. Wir wollen werben für „Leben teilen“ mit den Benachteiligten, mit der Jugend, mit der Umwelt und mit Gott und aufzeigen, wie alle diese Bereiche des Lebens miteinander verwoben sind. Dabei wenden wir etwa den Blick nach Indien: P. Saju George SJ, der „tanzende Jesuit“ aus Kolkata, und sein Ensemble werden eindrücklich die Zusammenhänge von Klimakrise und Armut deutlich machen.

Neben interessanten Gesprächspanels zu Aktivismus, Sozialethik und Klimakrise haben unsere Besucher:innen die Möglichkeit, spielerisch ihre eigenen Privilegien auf den Prüfstand zu stellen. Wer „Ein Jahr anders leben“ möchte, kann sich beim Jesuit-Volunteers-Team über unseren Freiwilligendienst informieren.

Neben unserem Auftritt im ignatianischen Zelt bestreiten wir zusammen mit „Pax Christi“, Misereor und dem Internationalen Versöhnungsbund Workshops zu „Gestalten der Gewaltfreiheit“. Im Zentrum steht eine Buchveröffentlichung des indischen Jesuiten George Pattery SJ über das Leben und Wirken von Mahatma Gandhi.

Unser Programm am Donnerstag, 26. Mai

  • 11.30 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min)
  • 12 Uhr: Interview mit P. Tobias Specker SJ über aktuelle Entwicklungen in den christlich-islamischen Beziehungen
  • 12.30 Uhr: Innehalten am Mittag (Silent Chape, 10 min)
  • 13 Uhr: Was bedeutet Pazifismus heute: Im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Nauerth / Tanz-Performance Saju George SJ und Ensemble
  • 14 Uhr: Mudra-Workshop mit Saju George SJ
  • 15 Uhr Jesuiten machen Schule: das Kolleg St. Blasien im Fokus
  • 16 -17.30 Uhr: Gewaltfrei gegen Unrecht und für Menschenwürde – Mahatma Gandhi: Leben teilen, bewahren und befreien / Tanz-Performance mit Saju George SJ und Ensemble in der KHG (Nikolaus-Cusanus-Raum im Rupert Mayer-Haus, Hospitalstr. 26)

  • 16 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min.)
  • 16.30 Uhr: Privilege Walk
  • 17 Uhr: Ikonen basteln
  • 18 Uhr: Gemeinsamer Tagesrückblick

Unser Programm am Freitag, 27. Mai

  • 11 Uhr: Mudra Workshop mit Saju George SJ
  • 11.30 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min)
  • 12 Uhr: Interview mit P. Hans Zollner SJ: Aufarbeitung und Prävention von Missbrauch
  • 12.30 Uhr: Innehalten am Mittag (Silent Chapel, 10 min)
  • 13 Uhr: Privilege Walk
  • 14 Uhr: Klimakrise und Ziviler Widerstand: Im Gespräch mit Jörg Alt SJ und Simon, einem der Hungerstreikenden vom Reichstag
  • 14 Uhr – 15.30 Uhr: „Gewaltfrei gegen Unrecht und für Menschenwürde – Mahatma Gandhi: Leben teilen, bewahren und befreien“ mit Klaus Hagedorn und Prof. Dr. Thomas Nauerth / Tanzperformance mit Saju George SJ und Ensemble (Dillmann-Gymnasium | EG | Raum 011, Forststr. 43)
  • 15 Uhr: Martin Maier SJ (Adveniat-Hauptgeschäftsführer) im Interview
  • 16 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min)
  • 16 – 17.30 Uhr: Gewaltfrei Brücken bauen über Grenzen hinweg – Abdul G. Khan: ein Muslim lernt vom Hindu Gandhi mit Klaus Hagedorn und Prof. Dr. Thomas Nauerth / Tanzperformance mit Saju George SJ und Ensemble (KHG –Nikolaus-Cusanus-Raum im Rupert Mayer-Haus, Hospitalstr. 26)
  • 16.30 Uhr: Privilege Walk
  • 17 Uhr: Ikonen basteln
  • 18 Uhr: Gemeinsamer Tagesrückblick

Unser Programm am Samstag, 28. Mai

  • 11 Uhr: Interview mit P. Christian Rutishauser SJ zum jüdisch-christlichen Dialog
  • 11.30 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min)
  • 12 Uhr: Indiens Demokratie in der Krise: Im Gespräch mit Saju George SJ
  • 12.30 Uhr: Innehalten am Mittag (Silent Chapel, 10 min)
  • 13 Uhr: Interview mit Bertram Dickerhof SJ, Ashram Jesu
  • 14 Uhr: Interview mit Christian Rutishauser SJ über sein neues Buch „Freiheit kommt von innen“
  • 15 Uhr: Interview mit Klaus Mertes SJ
  • 16 Uhr: Schriftbetrachtung (Silent Chapel, 10 min)
  • 16.30 Uhr: Gewaltfrei wirken: von Gandhi lernen – im Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Nauerth und Klaus Hagedorn / Tanzperformance mit Saju George SJ und Ensemble
  • 17 Uhr: Ikonen basteln
  • 18 Uhr: Gemeinsamer Tagesrückblick

Hier sind wir zu finden

Ihre Spende hilft

Jetzt online spenden

MENSCHEN FÜR ANDERE
X20010 freie Spende

Erste Bank
IBAN:AT94 2011 1822 5344 0000
BIC:GIBAATWWXXX

Ihre Spende ist gemäß § 4a Abs 2 Z3
lit a bis c EStG steuerlich absetzbar.
ZVR Zahl 530615772 / SO 1345